Stöbern Sie durch unsere Angebote (78 Treffer)

BLUES IMAGE - Open
€ 16.95 *
zzgl. € 3.99 Versand

CD auf SUNDAZED RECORDS von BLUES IMAGE - Open Erste inländische CD-Ausgabe des gefragten zweiten Albums der Gruppe, mit´Ride Captain Ride´, als Blues Image 1970 in den Chartbruch ging,´Ride Captain Ride´, die Rauchende Lampe wurde immer angezündet. Aber mit ihrem subtilen Einsatz von Latin Rhythmen ´ mit verlockender Griffbrettarbeit von Mike Pinera und den süchtig machenden Conga-Drums von Joe Lala ´ erwies sich diese Tampa, Fla. combo alles andere als ein One-Hit-Wonder auf ihrem aus dem Nichts stammenden Klassiker Open.

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: Sep 15, 2018
Zum Angebot
The Everly Brothers - In Our Image (CD)
€ 49.95 *
zzgl. € 3.99 Versand

(Collectors´ Choice Music) 12 tracks - Their 1966 Singles Collection - First Time on CD

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: Sep 3, 2018
Zum Angebot
Arthur - Dreams And Images (CD)
€ 17.95 *
zzgl. € 3.99 Versand

(2014/Light In The Attic) 13 Tracks - Digipack - 24-page booklet includes the story, rare photos and complete lyrics! Reissue of the 1968 LHI Records (Lee Hazlewood Industries) album plus three unreleased bonus tracks! Sixties Folk-Pop-Psychedelia!

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: Sep 3, 2018
Zum Angebot
Arthur - Dreams And Images (LP)
€ 28.95 *
zzgl. € 3.99 Versand

(2014/Light In The Attic) 13 Tracks - Deluxe Gatefold Cover - With liner notes, rare photos and complete lyrics! Reissue of the 1968 LHI Records (Lee Hazlewood Industries) album plus three unreleased bonus tracks! Recorded in November 1967!

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: Sep 3, 2018
Zum Angebot
Elvis Presley - Images (2-LP)
€ 19.95 *
zzgl. € 3.99 Versand

(1982/Cambra) 31 tracks - licensed from RCA - has ´Boppin´ Bob´ in the deadwax. Covers have some storage wear but the records are new

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: Sep 28, 2018
Zum Angebot
Various - History - Over There! Sounds And Imag...
€ 39.95
Angebot
€ 36.95 *
zzgl. € 3.99 Versand

3-CD Digipak (8-seitig) mit 88-seitigem Booklet, 76 Einzeltitel. Spieldauer ca. 211 Minuten Präsentiert vier Künstler aus Bear Familys lang erwarteter 44-CD Box ‘Black Europe’. Frühe, fast 100 Jahre alte ‘Negerlieder’ and fetzige Ragtime-Musik! Enthält die frühen Aufnahmen von Josephine Baker von 1926. Das Booklet enthält vollständige Künstlerbiographien, Diskographien und zusätzliche Bilder, die nicht in den Original ‘Black Europe’-Büchern enthalten sind. Bear Familys unentbehrliche 44 CD-Box ‘Black Europe’ präsentiert die Biographien von mehr als 100 Musikern, Tänzern und Unterhaltungskünstlern aus ganz Europa und erzählt ihre unglaublichen Lebensgeschichten mit Hilfe von Tondokumenten, Aufnahmeprotokollen, Reisedokumenten und zahlreichen anderen bisher unveröffentlichten Fundstücken aus jahrelanger Forschung. Diese 3-CD Box stellt vier dieser Künstler vor, und jeder von ihnen bietet einen Einblick in ein anderes Zeitalter. Pete Hampton & Laura Bowman sind mit Aufnahmen aus den Jahren 1903 - 1910 vertreten, die von Schellackplatten und Wachszylindern stammen. Mit ihren ‘Negerliedern’ waren sie in ganz Europa erfolgreich – und Pete Hampton war der erste Afro-Amerikaner, der eine Tonaufnahme mit einer Mundharmonika machte! The Savoy Quartet war bekannt als ´´eine der besten Ragtime-Bands in der Stadt”; deren Aufnahmen aus den Jahren 1916 -1920 enthalten Coverversionen von Gershwin und Irving Berlin sowie witzige Songs wie Where Did Robinson Crusoe Go With Friday On Saturday Night? und H e May Be Old But He’s Got Young Ideas . Josiah Ransome Kuti war der Großvater von Fela Kuti (dem gefeierten Vater des AfroBeat). Seine aus London stammenden Aufnahmen beinhalten religiöse Lieder in Yoruba mit Piano- oder eigener Trommelbegleitung. Ebenfalls enthalten ist seine Aufnahme eines ‘patriotischen Liedes’ sowie Abeokuta National Anthem , eine Melodie, die mittlerweile als Volkslied gesungen wird. Josephine Baker kam im Jahr 1926 als Tänzerin nach Paris. Sie machte schon bald Aufnahmen, auf denen ihre Wurzeln und ihr Talent sehr deutlich zu hören sind. Ein Jahr später konkurrierte sie mit Gloria Swanson und Mary Pickford als meistfotografierte Frau der Welt, und sie galt damals als die höchstbezahlte Unterhaltungskünstlerin in Europa.

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: Sep 3, 2018
Zum Angebot
Various - History - Black Europe - The Sounds A...
€ 750.00
Angebot
€ 675.00 *
ggf. zzgl. Versand

Grammy Nominee 2015 BEST HISTORICAL ALBUM Black Europe: The Sounds And Images Of Black People In Europe Pre-1927 Jeffrey Green, Ranier E. Lotz & Howard Rye, compilation producers; Christian Zwarg, mastering engineer (Various Artists) Label: Bear Family 44-CD Box Set (LP-Größe) mit zwei gebundenen 300-seitigigen Büchern, 1244 Einzeltitel. Gesamtspieldauer: 56 Stunden 26 Minuten 27 Sekunden It has to be the very best compilation of anything at any time in history ! No words are sufficient to describe it. - Bruce Bastin, owner of Insterstate Music (UK) incorporating Flyright, Harlequin, Heritage, Travelin´ Man, and Magpie Records Nach einer Entwicklungszeit von mehreren Jahren wird dieses einzigartige, weltweit streng auf 500 Exemplare limitierte Projekt im Oktober 2013 in den Handel kommen. Hören Sie die ersten Aufnahmen von Josephine Baker, die Wurzeln europäischer Swing- und Jazzbands,und die subversiv-religiösen Aufnahmen von Fela Kuti’s Großvater! Lesen Sie die Biographien von Musikern, Tänzern und Unterhaltungskünstlern aus ganz Europa und staunen Sie über ihre unglaublichen Geschichten! Entdecken Sie Tondokumente, Aufnahmeprotokolle und bisher unveröffentlichte Schätze aus jahrelangerForschung! Zum Team international anerkannter Experten, Übersetzer und Autoren, die für dieses Projekt verantwortlich zeichnen, gehören Horst J.P. Bergmeier (Biograph) aus den Niederlanden Jeffrey Green (Historiker) aus Großbritannien Dr. Rainer E. Lotz (Diskograph) aus Deutschland Howard Rye (Forscher) aus Großbritannien mit Beiträgen von Hans-Jürgen Mahrenholz, Konrad Nowakowski, Holger Stoecker, und Susanne Ziegler, Mastering: Christian Zwarg: Layout: Mychael Gerstenberger - malbuch@berlin.snafu.de Menschen afrikanischer Abstammung haben in Europa auf Phonographen-Walzen, Grammophonplatten, Fotographien, Stumm- und Tonfilmen ihre Spuren hinterlassen. Obgleich sie seit Jahrhunderten in Europa präsent waren, ist die Rolle dieser Männer und Frauen als Pioniere der Massenmedien bislang übersehen worden. Ihre Musik, ihre Sprachen und Tänze repräsentieren eine beeindruckende Vielfalt der Stile, Ethnien, und Kulturen. Ihre Wiederentdeckung und Wiederveröffentlichung bietet überraschende Entdeckungen und eröffnet abgesehen vom Hörgenuss auch der Forschung bisher nicht für möglich gehaltene Ansätze. Mit ´Black Europe´ werden Belege für rund 2.000 Tonaufnahmen dokumentiert, von denen 1244 gerettet werden konnten. Dieser weltweit verstreute und vergessene Schatz reicht von den 1880ern bis in die späten 1920er Jahre und die Erfindung des Mikrofons. Die seltenen Originale wurden liebevoll kopiert und mit Hilfe moderner Technik restauriert. Die beiden gewichtigen, großformatigen Bücher sind verschwenderisch mit über 1000 überwiegend farbigen Bildern illustriert und enthält Biographien von Hunderten Menschen aus den Vereinigten Staaten, Afrika und Europa. Die meisten Tonaufnahmen werden zum ersten Mal in einem modernen Format verfügbar gemacht, darunter Hunderte von Titeln, die noch nie kommerziell verfügbar waren und somit neue Einsichten in ´schwarze Unterhaltung´ aus der Vorgeschichte des Jazz, der Kolonialzeit und der afrikanischen Sprachen und Kulturen bieten. Von Afro-Amerikanern kommt ein akustisches Kaleidoskop der Entertainer und Musik aus den letzten Tagen der Minstrelshows über Ragtime und Variété-Entertainer bis zu String Bands, Spirituals und den frühen Tagen des Jazz in Europa, einschließlich der ersten Beispiele des Stride-Pianos und des rhythmischen Scat-Gesanges – in der Tat sind einige der frühesten Beispiele afro-amerikanischer Volksmusik-Spielweisen in Europa entstanden. Von Afrikanern kommen Aufnahmen der afrikanischen Sprachen und Volksmärchen, religiöse Musik mit sowohl afrikanischen als auch europäischen Wurzeln und Aufnahmen der populären Musik der 1920er Jahre. Ebenfalls dokumentiert ist das Wirken von Afro-Europäern als Bestandteil einer Kultur der afrikanischen Diaspora. Zu den in Deutschland dokumentierten Interpreten gehören beispielsweise der Chauffeur des Kaisers von Abessinien, der Koch des Gouverneurs von Togo, Kriegsgefangene aus dem Belgischen Kongo, Jazzmusiker von der karibischen Insel St. George und aus dem amerikanischen Michigan, oder eine Bierhallen-Sängerin aus Philadelphia. Interessengebiete: Black Studies, Afrikanistik, Theaterwissenschaft, Linguistik, Sozialgeschichte, Ethnologie, Musikwissenschaft, Industriegeschichte (Aufzeichnung von Tönen und bewegten Bildern), Anthropologie und

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: Sep 3, 2018
Zum Angebot
Ronnie Milsap - It Was Almost Like A Song - Onl...
€ 16.95 *
zzgl. € 3.99 Versand

(2018/Morello Records) 40 tracks - 4 Classic Albums on 2 CDs One of the finest voices to emerge in country music during the mid-1970s belonged to a blind singer from North Carolina, a vocalist who would fuse several different musical threads, chalk up a succession of major chart hits, attract capacity concert crowds, collect a mass of awards, and earn himself the music’s highest honour in 2014 with induction into Nashville’s Country Music Hall of Fame. That person was Ronnie Milsap. A native of Robbinsville, NC, and blind since birth, he began his music passage by listening to hillbilly music on the radio (Hank Williams, Webb Pierce and Hank Thompson were among his favourites, with the Grand Ole Opry an essential Saturday evening requisite) and gospel music in church. Possessing multi-instrumental skills, he learnt to play the violin by the time he turned seven, piano a year later and guitar at twelve. The four albums contained in this collection were released consecutively during the period 1977-1980, the productions broadened the boundaries of country music with their musicianship and song content, creating a framework in which Milsap’s vocals fitted perfectly. It Was Almost Like A Song (1977), was Ronnie Milsap’s eighth album for RCA and produced two No. 1 singles, the title track and What A Difference You Made In My Life . It won the CMA ´´Album of the Year” award.

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: Sep 3, 2018
Zum Angebot
Lorrie Morgan - Show Me How (CD)
€ 17.95 *
zzgl. € 3.99 Versand

(2004/IMAGE) 11 tracks

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: Sep 3, 2018
Zum Angebot
Maxine MacLeod - Dream On - 4 Track Maxi
€ 14.95
Angebot
€ 7.95 *
zzgl. € 3.99 Versand

CD auf VOCAL IMAGE RECORDS von Maxine MacLeod - Dream On - 4 Track Maxi

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: Sep 3, 2018
Zum Angebot